5 einfache Tipps um deine Webseite bekannt zu machen

Nachdem die neue Webseite online ist, fängt die Vermarktung an! Aber welche Möglichkeiten hast du überhaupt? Ich zeige dir hier was du mit deiner neuen Webseite machen kannst und wie du eine grossartige Online-Präsenz aufbauen kannst.

Breaking News

1) Verbreite die Nachricht

Wenn deine neue Webseite in Betrieb geht, ist es zunächst am wichtigsten, den Verkehr auf dich zu lenken. Dies hilft Google deine Webseite schneller zu indizieren und dein SEO-Ranking sofort zu verbessern. Hier sind einige Möglichkeiten, die du in Betracht ziehen kannst:

  • E-Mail-Newsletter – Wenn du einen Kunden-Newsletter oder eine Kunden-E-Mail-Liste hast, teile allen unbedingt mit, dass deine Seite jetzt online ist, und was noch wichtiger ist, wie du sie unterstützen oder einen Mehrwert für sie schaffen kannst.
  • Soziale Medien – Nutze dein Social-Media-Netzwerk von Freunden, Familie oder Kollegen, um die Nachricht zu verbreiten. Du wirst überrascht sein wie weit ein Beitrag gehen kann, wenn er geteilt und gemocht wird. Und wenn du bei LinkedIn, Instagram, TikTok oder anderen sozialen Netzwerken aktiv bist, dann teile es mit Anderen!
  • Mund-zu-Mund-Propaganda – Mund-zu-Mund-Propaganda ist immer noch die stärkste Empfehlung. Wenn du beim Start deiner Webseite genauso begeistert bist wie ich, dann erzähle es deinen Mitmenschen! Hole ihre Meinung ein und sehe was sie über deine neue Online-Präsenz denken. Das sind wertvolle Feedbacks die sich bei der Erwägung von Änderungen und Ergänzungen der neuen Website in Zukunft als nützlich erweisen kann.
Google Review

2) Bitte um Reviews und Testimonials für die neue Webseite

Online-Rezensionen sind wichtiger denn je. Besonders für Unternehmen, die gegoogelt und online gefunden werden, wird ein Benutzer die Bewertungen fast sofort ansehen. Es gibt viele verschiedene Wege und Plattformen, um Bewertungen zu erhalten, hier sind einige, die ich empfehle:

  • Google Review – Dies wird dringend empfohlen, da Google Reviews im Allgemeinen das sind, was auftaucht, wenn jemand deine neue Webseite mit einer Internetsuche findet. Kunden können entweder dein Unternehmen «googeln» und dann eine Review hinterlassen ODER du kannst diese Webseite verwenden, um einen direkten Link zu generieren: https://supple.com.au/tools/google-review-link-generator.
  • Facebook-Bewertungen – Auch die Facebook-Bewertungen sind grossartig und haben jetzt einen seriöseren Platz für Kundenbewertungen. Scheue dich nicht, deine Kunden aufzufordern, eine Bewertung auf deiner Facebook-Seite zu hinterlassen und diese mit dir zu teilen. Oder hole deren Erlaubnis, damit du sie mit Anderen teilen kannst.
  • Testimonials (Erfahrungsberichte) – Nachdem deine neue Webseite live ist, empfehle ich dir, so viele Testimonials wie möglich zu sammeln, um sie auf deiner neuen Webseite zu veröffentlichen. Selbst wenn du derzeit keine auf der Webseite hast, können wir, wenn du 5-10 gute, personalisierte Bewertungen sammeln konntest (normalerweise per E-Mail, Google oder Facebook), eventuell eine Seite mit Erfahrungsberichten einrichten. Benutzer suchen oft nach Bewertungen auf der Webseite und in anderen Quellen, bevor sie einen Kauf tätigen, anrufen oder ein E-Mail schicken. Ich empfehle die besten Bewertungen auf die Webseite zu stellen.
frische Farbe für neue Webseite

3) Halte die Dinge frisch und aktuell

Nachdem deine neue Webseite eine Weile live ist, empfehle ich dir einige Dinge zu tun, um sie frisch und aktuell zu halten. Insbesondere, wenn du eine Webseite mit wiederkehrenden Besuchern hast. Hier sind einige Vorschläge:

  • Bilder auswechseln – Ich empfehlen dir die Bilder 1-3 Mal pro Jahr zu wechseln oder zu aktualisieren. Wenn deine Webseite ein Hauptbild direkt beim Öffnen der Startseite hat, ist es wichtig, dieses Bild frisch und neu zu halten. Für die Besucher sieht es so aus, als würdest du dir die Zeit nehmen, deine Webseite zu aktualisieren und um sie dadurch wertvoller für sie machen.
  • Farben / Layout – Wenn deine Webseite seit mehr als einem Jahr besteht, wird dringend empfohlen, dass du etwas tust, um sie aufzupeppen. Sei es durch die Durchführung einiger kosmetischer Änderungen an den Farben oder der Menüleiste, oder auch nur die Anpassung oder das Hinzufügen neuer Grafiken / Bilder. Deine Webseite frisch zu halten, ist eine GROSSE Möglichkeit, um die Leute zum Wiederkommen zu bewegen.
  • Halte deine Informationen auf dem neuesten Stand – Wenn sich Informationen, Mitarbeiter, Öffnungszeiten oder Dienstleistungen für dein Unternehmen ändern, solltest du auch die Webseite ändern! Es gibt nichts Schlimmeres, als falsche Informationen auf einer Webseite zu haben. Oder das Bild eines Mitarbeiters auf der Seite zu sehen ist, der dort nicht mehr arbeitet. Halten deine Webseite wie dein Unternehmen auf dem neuesten Stand.
Neuer Inhalt für neue Webseite

4) Erstelle Inhalt

Eine Webseite wird von Google als „lebendig“ oder „tot“ angesehen. Eine „lebendige“ Webseite treibt den Verkehr an, bekommt neue und bestehende Nutzer, wird aktualisiert und veröffentlicht neue Beiträge und Inhalte. Wenn deine Website „tot“ ist – d.h. nicht verwaltet, aktualisiert oder gepflegt wird – kann sich dies dramatisch auf dein SEO-Ranking auswirken. Hier sind einige Optionen, wie du den Inhalt deiner Website aufbauen kannst:

  • Blog – Bloggen klingt für viele Leute etwas überbewertet und nutzlos, und ich kann das verstehen, aber die Fakten sprechen für sich – Webseiten mit Blogs treiben im Allgemeinen 30 % – 40 % mehr Verkehr auf ihre Webseiten als ihre Konkurrenten. Google nimmt oft erst die Blog-Beiträge auf, bevor es die grossen Webseiten aufnimmt. Wenn du gute, dauerhafte Inhalte beisteuern kannst, die gut durchdacht und für deine Kunden wertvoll sind, wirst du mehr Besucher anziehen. Scheue dich nicht, soziale Medien zu nutzen, und nutze dein Netzwerk, um die Nachricht zu verbreiten. Es lohnt sich, dass du einen soliden Blog führst, um deinen Traffic zu erhöhen und deine Online-Präsenz zu steigern.
  • Neue Seiten – Es ist generell eine gute Praxis, nicht nur deine Bilder und Grafiken, sondern auch deinen Inhalt zu aktualisieren! Wenn du weitere Dienste zu deiner Webseite hinzufügen möchtest, tu es! Google LIEBT es, zu sehen, dass eine Webseite aufgebaut wird. Du kannst die oben genannten Schritte auch wiederholen, indem du deine Webseite in deinen sozialen Medien neu einstellst und sagst, dass du Bilder, Inhalte, neue Blog-Beiträge usw. aktualisiert hast.
  • Aktualisiere Inhalt – Wenn sich die Dinge in deiner Branche oder deine Dienstleistungen ändern, solltest du deine Webseite entsprechend aktualisieren. Selbst die Anpassung von Inhalten durch ein paar Worte kann Google zeigen, dass an deiner Webseite gearbeitet wird und sie wieder… „lebendig“ ist.
neue webseite schützen

5) Schütze deine neue Webseite

Über 50 % des gesamten Web-Verkehrs sind derzeit Spammer, Bots, Malware und Hacker.  Wenn du dich nicht bereits mit mir zusammengetan hast, um deine neue Webseite zu schützen, empfehle ich dir dies sehr, sehr dringend. Tatsache ist, dass Webseiten heutzutage von links bis rechts gehackt werden.  Meistens geschieht dies durch einen Hacker, der Tausende von Kilometern entfernt ist, und einen Weg hineinfindet, oder durch einen Web-Spider, der die Firewall eines Hosting-Unternehmens durchbrochen hat, usw.

Wenn deine Webseite nicht geschützt und gesichert ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem Einbruch kommt. Meine Servicepläne lassen dich (und mich) Nachts besser schlafen, denn ich weiss, dass deine Webseite auf folgende Weise geschützt ist:

Preise für Webseiten

Die Frage: «Was kostet eine Webseite», kann erst dann beantwortet werden, wenn der Umfang und damit der Aufwand geklärt ist. Lese hier nach, was das genau bedeutet.

Wordpress Logo

Servicepläne

Deine Investition schützt du durch Pflege und Sicherheit. Damit du aber mehr Zeit für dein Unternehmen hast, nehme ich dir diese Aufgaben gerne ab. Lese hier nach, was ich dir bieten kann.

Notebook-Arbeitsplatz mit Text

SEO-Deinstleistungen

SEO bedeutet Content Marketing. Und Content Marketing erreicht man mit Zeit oder Geld. Hier findest du alle Angaben, wie ich dich bei deinem SEO-Ziel unterstützen kann.

Ähnlich Artikel

Wieso ich Webseiten mit WordPress erstelle

Das WordPress das meistverwendete CMS (Content-Management-System) ist, liegt nicht nur daran das es kostenlos ist, mit WordPress kann man einfach (fast) alles erstellen. Egal ob du einen Blog, einen Web-Shop, eine Fan-Page oder ob du einen Membership-Bereich möchtest,...

Das richtige Bildformat für deine Webseite

Es gibt so viele Bildformate, aber was zum Teufel ist der Unterschied und welches Format soll ich verwenden? Auf dieser Seite zeige ich dir die grundlegenden Unterschiede zwischen den gängigen Bildformaten. Und noch wichtiger ist, dass du am Schluss weisst, welche du...

DSGVO einfach und verständlich erklärt

An allen Ecken und Enden des Internets sehe ich immer mehr Cookie oder Datenschutz-Banner. Dies kommt nicht von ungefähr, denn die DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) ist nun fest im europäischen Gesetz verankert. Aber was fällt unter den Datenschutz und was...